Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Fa. Flohs GmbH, Roitzheimer Str. 84, 53879 Euskirchen

Tel.: 02251 – 62031, Fax.: 02251 – 80242, Mail: info@flohs-gmbh.de

 

1) Allgemeines, Geltungsbereich
Unsere Geschäftsbedingungen gelten für alle Kunden, sowohl für private Verbraucher (§ 13 BGB) wie auch für gewerblich oder selbständig tätige Unternehmer (§ 14 BGB). Sie sind Bestandteil aller Verträge und Angebote und gelten spätestens durch Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung als anerkannt. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Vertragspartners gelten als ausdrücklich ausgeschlossen. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

2) Preise und Zahlungsbedingungen
Siehe hierzu: Versand und Zahlungsbedingungen

3) Gefahrübergang
Ist der Käufer Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Ware an den Käufer über. Der Übergabe der Ware steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist. Eine Transport-Versicherung wird nur auf Wunsch und auf Kosten des Kunden abgeschlossen. Bei Lieferverzögerungen haften wir nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

4) Eigentumsvorbehalt
Siehe hierzu: Versand und Zahlungsbedingungen

5) Gewährleistung
Es gelten für den Verbraucher die Gewährleistungsrechte gemäß BGB.

6) Haftung
Unsere Haftung gegenüber dem Käufer ist in den Fällen des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Dies gilt nicht für fahrlässig verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

7) Datenschutz
siehe hierzu: Datenschutzerklärung

8) Widerrufsbelehrung
siehe hierzu: Widerrufsrecht

9) Folgen des Widerrufs
siehe hierzu: Widerrufsrecht

10) Schlussbestimmungen
Für die Geschäftsbeziehung zwischen uns und unseren Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Andere nationale Rechte sowie das Internationale Kaufrecht werden ausgeschlossen. Ist der Kunde Unternehmer, ist ausschließlich der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus den Verträgen unser Geschäftssitz. Der gleiche Gerichtsstand gilt auch, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

 

Stand 01.10.2016